GermanFrenchEnglish (UK GB)

Informationen für Unternehmen

Sie sind auf der Suche nach den flexiblen und interkulturell ausgebildeten Fach- und Führungskräften von morgen?  

Dann könnte das grenzüberschreitende kooperative Studienmodell, das fünf Hochschulen und Universitäten in der Großregion entwickelt haben, das Richtige für Sie sein. 

Kooperatives Studium heißt konkret: Sie können Studierende in Ihrem Unternehmen beschäftigen, deren Kenntnisse Ihrem Fachgebiet entsprechen und die gleichzeitig Interesse an Mobilität, Interkulturalität und Mehrsprachigkeit mitbringen. 

Die Ausgestaltung der Zeiten im Unternehmen, den Verträgen und dem Status der Studierenden im Unternehmen sind je nach Land und Hochschule unterschiedlich. Sprechen Sie uns gerne direkt an, wenn Sie sich für die Aufnahme von Studierenden interessieren.

Die Hochschulen bieten im Rahmen des Projekts unterschiedliche Studiengänge in folgenden Bereichen an:  

Beteiligten Hochschulen: 

  • Hochschule Trier 
  • htw saar 
  • Université de Lorraine  
  • Haute École Robert Schuman  
  • Haute École de la Province de Liège 

Studiengang und Abschluss

Hochschule

Kurzinfos

Weitere Informationen

Master Management Franco-Allemand en formation continue et à distance

Université de Lorraine - IAE de Metz

  • Ab September 2022
  • Weiterbildung und Fernstudium
  • Bildet internationale Führungskräfte aus, die auf deutsch-französisches und interkulturelles Management spezialisiert sind

htw saar und Université de Lorraine- DFHI

  • Deutsch-französischer Studiengang
  • Berufsfelder: Internationale Finanzen, Rechnungs- und Prüfungswesen, Supply Chain und Logistik, Projekt- und Qualitätsmanagement, Marketing

Université de Lorraine - IUT Moselle Est (Sarreguemines)

  • Bachelor, Logistik- und Transportmanagement - Option : Bilingualer Zug (dt.-fr.)
  • Berufsfelder: Güter- und Personenverkehr, multimodaler Transport, Straßen-, Schienen-, See-, Fluss- und Luftverkehr, internationaler Handel, Management, Digitalisierung der Logistik, Nachhaltige Logistik
    Bereiche : Industrie, Handel, Dienstleister, Krankenhäuser, Veranstaltungslogistik, humanitäre Hilfsorganisationen …

Université de Lorraine - IUT Moselle Est (Sarreguemines)

  • Tätigkeitsbereiche: Banken- und Versicherungssektor, Großvertrieb, Telekommunikationsdienstleister, Zeitarbeitsfirmen, Reisebüros, alle Industriebetriebe, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Buchhaltungsmanagementzentren, lokale und regionale Behörden

Haute École de la Province de Liège

  • Schulung in der Verwaltung von: Gebäudewartung und -instandhaltung, Nicht-Produktionsanlagen und -ausrüstung, Unterstützungsleistungen des Unternehmens (Post, Reisen, Sicherheit, Empfang, Telekommunikation/Netzwerke) usw.
  • In den Bereichen Industrie, mittlere und große Unternehmen, Dienstleistungstätigkeiten, öffentliche und gemischte Dienste, parastaatliche Einrichtungen, Verwaltungen.

Studiengang und Abschluss

Hochschule

Kurzinfos

Weitere Informationen

htw saar und Université de Lorraine- DFHI

  • Deutsch-französischer Studiengang
  • Berufsfelder: Berechnungsingenieur/in; Produktionsingenieur/in; Ingenieur/in Qualitätssicherung, Vertriebsingenieur/in

Haute École de la Province de Liège (Belgien)

  • Berufsfelder: Produktionsleiter; Fertigungsleiter; Wartungs- und Planungsleiter; Systemkoordinator; Leiter der technischen Assistenz; Methodeningenieur; Ingenieur der Industrialisierungseinheit; CAD/CAM-Manager; Qualitäts-, Zuverlässigkeits- und Einkaufsingenieur; Manager für Design und Optimierung der Produktionsressourcen; Zeichner; Koordinator der Zulieferer; usw.

Université de Lorraine - IUT Moselle-Est (Forbach)

  • Bildet mittlere Führungskräfte im Bereich Werkstofftechnik aus
  • Berufsperspektiven: Qualitätskontrolleur, Industrialisierungsmanager, Produktentwicklungstechniker, Entwickler, Spezialist für Schadensanalyse, Labortechniker, Forschungs- und Entwicklungsassistent, etc.

Université de Lorraine- DFHI (Metz)

  • Angesprochene Berufe: Konstruktions- und Modellierungstechniker, Designer für "neue Produkte", Methodenmanager, Prozessstudienmanager, Qualitätskontrolltechniker

Haute École Robert Schuman (Belgien)

  • Bereich: Wissenschaft und Technik, nachhaltiges Bauen, Instandhaltung, Material- und Abfallwirtschaft…
  • Berufsfelder : Bauunternehmen, Unternehmen für nachhaltiges Bauen, Unternehmen für Spezialtechnik oder Ingenieurbüros

Université de Lorraine- DFHI (Metz)

  • Deutsch-französischer Studiengang
  • Berufsfelder: Projektierung und Engineering, Forschung und Entwicklung, Qualitätsmanagement
  • Sales und Vertrieb, Montage und Produktion

Hochschule Trier

  • Abschluss: B.Eng.
  • 2 Vertiefungsrichtungen: Automation und Energie Informationstechnologie und Elektronik
  • Berufsperspektiven: nahezu universell einsetzbar

Hochschule Trier

  • Abschluss: M.Sc.
  • Ziel: Vertiefungsstudium zur Qualifizierung für Führungs- und Managementaufgaben im technischen Umfeld
  • Vertiefungsrichtungen: keine
  • Berufsperspektiven: Automatisierungstechnik und Mechatronik, in der Produktions- und Antriebstechnik, der Informationstechnik, im Consulting oder auch im Vertrieb, Planung und Projektmanagement, Forschung und Entwicklung sowie IT und Software

Studiengang und Abschluss

Hochschule

Kurzinfos

Weitere Informationen

Université de Lorraine - IUT Moselle Est (Saint-Avold)

  • Bildet vielseitig qualifizierte Techniker aus, die in Forschung und Entwicklung, Produktion, Analyse, Qualitätskontrolle und in der chemischen Industrie aber auch in der Kosmetik- oder Pharmaindustrie sowie im Bereich nachhaltige Umwelt oder Energie arbeiten können
  • Schwerpunktrichtung 1: Analyse, Qualitätskontrolle und Umwelt
  • Schwerpunktrichtung 2: Stoffe und/oder formulierte Erzeugnisse

Université de Lorraine - SciFa (Metz)

  • Für Absolventen mit einem Bachelorabschluss in Chemie, Physik-Chemie und physikalischen und chemischen Wissenschaften
  • Berufszweige: Chemie, Pharmazie, Kunststoffe, Umweltanalytik, Metallindustrie, mechanische Industrie usw.

Université de Lorraine - SciFa (Metz)

  • Bildet Fachleute aus, die in der Lage sind, die Sehleistung zu kontrollieren, verschiedene Linsentypen anzupassen und sich Sehschwächen anzunehmen
  • Tätigkeitsbereiche: Augenoptikgeschäfte, Augenarztpraxen, optische Industrie

Université de Lorraine -SciFa (Metz)

  • Bildet Führungskräfte in den Bereichen Umwelt, professionelles Risikomanagement (Sicherheitsmanagement), verunreinigte Standorte und Böden sowie nachhaltige Entwicklung aus

Studiengang und Abschluss

Hochschule

Kurzinfos

Weitere Informationen

DU « B2 allemand - Spécialité Allemand des affaires »

Université de Lorraine - IAE de Metz

  • Ab September 2022
  • Universitätseigenes Diplom, auch als Weiterbildung zu belegen
  • Ziel: Vertiefung und Ausbau der Deutschkenntnisse, um ein B2-Niveau zu erreichen, Fokus auf Deutsch für den Beruf

Was erwartet Sie?

  • Aufnahme und Betreuung von Studierenden aus der Großregion
  • Abschluss von Kooperationsverträgen mit einzelnen beteiligten Hochschulen, um die Zusammenarbeit bei den Studiengängen zu formalisieren
  • Austauschformate zwischen Unternehmen und Hochschule
    • Abstimmung zur Betreuung und Organisation
    • Evaluationsgespräche
    • Austausch zu Bedarfen und Erwartungen der Beteiligten
    • Erfahrungsaustausch in regionalen und überregionalen Treffen mit anderen Unternehmen und Hochschulen der Großregion

Bei Interesse und Fragen,
schreiben Sie uns!


Die wichtigsten Informationen finden Sie zusammengefasst auch auf unserem Flyer.

Der Mehrwert für Ihr Unternehmen

Studierende grenzüberschreitender und kooperativer Studiengänge von BRIDGE aufnehmen

Mehrwert
 mobiler und internationaler Arbeitskräfte

  • Grenzüberschreitende Marktorientierung/ Markterschließung
  • Zugang zu Absatzmärkten und Kunden im Ausland
  • Mehrsprachigkeit
  • Interkulturelle Kompetenzen

Mehrwert
 für Ihr Unternehmen bei BRIDGE

  • Ihre Bedarfe und Wünsche gegenüber der Hochschule benennen
  • Neues entstehen lassen
  • Erprobung neuer Studienmodelle
  • Austausch zwischen Hochschulen und Unternehmen
  • Studierende gewinnen oder eigenes Personal weiterbilden

Mehrwert
von kooperativen Studierenden

  • Zielgerichtete Praxisausbildung/ Einarbeitung
  • Frühe Bindung an Unternehmen und Fachkraft möglich
  • Fachkräftesicherung für anspruchsvolle Zielpositionen
  • Mix wissenschaftlicher Ausbildung und Praxisnähe
  • Gutes Leistungsprofil der Studierenden

Mehrwert
 mobiler und internationaler Arbeitskräfte

  • Grenzüberschreitende Marktorientierung/ MaGrenzüberschreitende Marktorientierung/ Markterschließung
  • Zugang zu Absatzmärkten und Kunden im Ausland
  • Mehrsprachigkeit
  • Interkulturelle Kompetenzen

Mehrwert
 für Ihr Unternehmen bei BRIDGE

  • Fachkräftesicherung für anspruchsvolle Zielpositionen
  • Ihre Bedarfe und Wünsche gegenüber der Hochschule benennen
  • Neues entstehen lassen
  • Erprobung neuer Studienmodelle
  • Austausch zwischen Hochschulen und Unternehmen
  • Studierende gewinnen oder eigenes Personal weiterbilden

Mehrwert
von kooperativen Studierenden

  • Zielgerichtete Praxisausbildung/ Einarbeitung
  • Frühe Bindung an Unternehmen und Fachkraft möglich
  • Fachkräftesicherung für anspruchsvolle Zielpositionen
  • Mix wissenschaftlicher Ausbildung und Praxisnähe
  • Gutes Leistungsprofil der Studierenden

Kooperierende Unternehmen

Firmenname

Informationen

Angebot für Praxisphase: Nachwuchsführungskräfte für Verkauf und Logistik; gute Betreuung im Unternehmen, spannende Projekte

Branche: Logistik und Transport

Freie Praxisplätze: 1

Kontakt

AnsprechpartnerIn:
Frau Musterperson
musterperson@xyz.de

www.Beispiel@123.eu

Firmenname

Informationen

Angebot für Praxisphase: Nachwuchsführungskräfte für Verkauf und Logistik; gute Betreuung im Unternehmen, spannende Projekte

Branche: Logistik und Transport

Freie Praxisplätze: 1

Kontakt

AnsprechpartnerIn:
Frau Musterperson
musterperson@xyz.de

www.Beispiel@123.eu